Logo KVS verlinkt auf die Startseite

Barrierefreiheit

Foto des Verbandsgebäudes des KVS
Ihr starker Dienstleister.

Erklärung zur Barrierefreiheit


Der Kommunale Versorgungsverband Sachsen (KVS) ist bemüht, seine Webseite www.kv-sachsen.de und seine Beihilfe-App in Übereinstimmung mit dem Barrierefreie-Websites-Gesetz (BfWebG) und der Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung (BITV 2.0) barrierefrei zugänglich zu gestalten. Das BfWebG wird ergänzt durch die Barrierefreie-Websites-Verordnung (BfWebVO). Diese Rechtsvorschriften sind im Einklang mit der Richtlinie (EU) 2016/2102 verfasst.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für den Internetauftritt www.kv-sachsen.de und die Beihilfe-App des KVS für Android und iOS.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen


Grundlage der Barrierefreiheit sind die international gültigen Web Content Accessibility Guidelines (WCAG 2.1) auf Konformitätsstufe AA und die europäische Norm EN 301 549, Version 3.2.1. Für PDF-Dokumente wird zusätzlich der internationale Standard PDF/UA-1 beachtet.

Unsere Webseite und unsere Beihilfe-App sind nach den oben genannten Richtlinien derzeit nur teilweise barrierefrei. Bestehende Barrieren sind nachstehend aufgeführt.

Nicht barrierefreie Inhalte (Internetseite kv-sachsen.de)


Nachfolgende Inhalte sind derzeit nicht barrierefrei:
 

Externe PDF-Dokumente

Um den Nutzern unserer Internetseite einen vollständigen Service zu bieten, stellen wir im Bereich Dokumente & Links PDF-Dokumente anderer Urheber zur Verfügung, auf deren Barrierefreiheit wir aus Urheberrechtsgründen keinen Einfluss nehmen können. Diese sind durch den Zusatz (PDF - Nicht Barrierefrei) gekennzeichnet. Sobald die Urheber barrierefreie Dokumente anbieten, aktualisieren wir diese.
 

Barrierefreie Alternative:
Wir stellen Ihnen nicht zugängliche Informationen gern in barrierefreier Form, beispielsweise als Word- oder Excel-Datei, zur Verfügung.
 

PDF-Formulare

Unsere PDF-Formulare sind derzeit nicht vollständig per Tastatur ausfüllbar oder durch einen Screenreader nutzbar. Wir arbeiten daran, diese in einer barrierefreien Form umzusetzen.
 

Barrierefreie Alternative:
Wir stellen Ihnen nicht zugängliche Informationen gern in barrierefreier Form, beispielsweise als Word- oder Excel-Datei, zur Verfügung.
 

Log-In-Bereich für Mitglieder (Mitgliederbereich)

Unser Mitgliederbereich ist derzeit nur eingeschränkt barrierefrei. Wir planen das System bei der nächsten Barrierefreiheitsprüfung einzubeziehen.
 

Barrierefreie Alternative:
Wir bieten Ihnen mehrere Wege für die barrierefreie, verschlüsselte Kommunikation beziehungsweise den gesicherten Datenaustausch. Weitere Informationen finden Sie unter www.kv-sachsen.de/kontakt.
 

Internetseiten Dritter

Unser Internetauftritt enthält Verlinkungen zu Internetseiten Dritter. Diese sind durch den Zusatz (Link) gekennzeichnet. Wir haben keinen Einfluss auf die barrierefreie Gestaltung der Seiten durch die Betreiber und Anbieter und sind für diese auch nicht verantwortlich.

Nicht barrierefreie Inhalte (Beihilfe-App des KVS)


Nachfolgende Inhalte sind derzeit nicht barrierefrei:
 

Biometrie (Biometrics)

Die Klassifizierung der biometrischen Sensor-Authentifizierung kann je nach Gerät zwischen schwach und stark variieren.
 

Annahme eines zweifachen Tastenanschlags (Double-strike key acceptance)

Die Verzögerung des Tastendrucks kann nicht innerhalb der Beihilfe-App eingestellt werden. Diese muss separat im Betriebssystem eingestellt werden.
 

Ausrichtung (Orientation)

Die Beihilfe-App unterstützt nur das Fotografieren im Hochformat. Dokumente im Querformat können durch Drehen verlustfrei aufgenommen werden.
 

Textgröße ändern (Resize text)

Um die Nutzbarkeit nicht einzuschränken, ist die Vergrößerungs-Funktion im Querformat teilweise deaktiviert. Zudem unterstützen einige Geräte generell keine Vergrößerung bis 200 %.
 

Textabstand (Text spacing)

Um die Nutzbarkeit nicht einzuschränken, können Nutzer für Zeilen-, Absatz-, Wort- und Buchstaben-Abstände keine bestimmten Werte festlegen. Wird der Text vergrößert, wird auch der Abstand zwischen den Textzeilen und Zeichen vergrößert.
 

Tastatur / Keine Tastaturfalle (Keyboard / No keyboard trap)

Die Navigation innerhalb der Beihilfe-App per Tastatur wird derzeit nicht vollständig unterstützt.
 

Sprache der Software (Language of software)

Die Aussprache der App-Inhalte basiert auf der Systemsprache. Das heißt, ist das Gerät in Englisch, die App aber in Deutsc­h eingestellt, werden Inhalte auf Deutsch mit englischer Aussprache gelesen.
 

Prüfmethode

Selbstbewertung auf Grundlage der vom Dienstleister für die App-Programmierung, der IBM Deutschland GmbH, mitgeteilten Umsetzungseinschränkungen.

Nicht barrierefreie Inhalte außerhalb der Rechtsvorschriften


Folgende Inhalte sind aktuell nicht barrierefrei, allerdings sind sie nach § 1 Absatz 2 Satz 1 BfWebG in Verbindung mit Artikel 1 Absatz 4 der EU-Richtlinie 2016/2102 von der Verpflichtung ausgenommen:
 

Vereinzelte Datei-Downloads

Dokumente, die vor dem 23.09.2018 veröffentlicht wurden und nicht für aktive Verwaltungsverfahren gebraucht werden, sind derzeit nicht barrierefrei. Sie werden im Zuge der Aktualisierung sukzessiv ausgetauscht.
 

Barrierefreie Alternative:
Wir stellen Ihnen nicht zugängliche Informationen gern in barrierefreier Form, beispielsweise als Word- oder Excel-Datei, zur Verfügung.

Erstellung der Erklärung zur Barrierefreiheit


Diese Erklärung zur Barrierefreiheit wurde am 25.11.2020 erstellt und zuletzt am 28.03.2022 aktualisiert.
 

Prüfmethoden Internetauftritt

Formloses Kurzfeedback zur Barrierefreiheit
Prüfzeitraum: 03.02.2020 bis 07.02.2020
Prüfbericht:    Formloses_Kurzfeedback_dzblesen (PDF)
Prüfstelle:        Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen


Kurzfeedback zur Barrierefreiheit
Prüfzeitraum: 09.07.2020 bis 17.07.2020
Prüfbericht:    Kurzfeedback_dzblesen (PDF)
Prüfstelle:        Deutsches Zentrum für barrierefreies Lesen
 

Prüfmethode Beihilfe-App

Selbstbewertung auf Grundlage der vom Dienstleister für die App-Programmierung, der IBM Deutschland GmbH, mitgeteilten Umsetzungseinschränkungen.

Feedback und Kontaktangaben


Wenn Sie Informationen zu nicht barrierefreien Inhalten benötigen oder Mängel an der Barrierefreiheit melden möchten, wenden Sie sich an uns:
 

E-Mail:            barrierefreiheit(at)kv-sachsen.de
Telefon:          0351 4401-0
Fax:                  0351 4401-555
 

Kommunaler Versorgungsverband Sachsen
Marschnerstraße 37
01307 Dresden

Wir werden versuchen, die mitgeteilten Mängel zu beseitigen und Ihnen nicht zugängliche Informationen in barrierefreier Form zur Verfügung zu stellen.

Durchsetzungsverfahren


Sie haben unter oben genanntem Kontakt eine Anfrage zur Barrierefreiheit unserer Internetseite und mobilen Anwendung gestellt. Falls dabei innerhalb einer angemessenen Frist (in der Regel vier Wochen) keine zufriedenstellende Lösung gefunden wird, können Sie sich an die für das Durchsetzungsverfahren zuständige Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungen (Durchsetzungsstelle) bei der Sächsischen Staatskanzlei wenden.

Die Durchsetzungsstelle unterstützt eine außergerichtliche Streitbeilegung, wenn Konflikte zwischen öffentlichen Stellen in Sachsen und Nutzern der Webseiten bzw. mobilen Anwendungen auftreten. Dieses Schlichtungsverfahren ist kostenlos. Die Einschaltung eines Rechtsbeistands ist nicht erforderlich.
 

Kontakt:
 

Sächsische Staatskanzlei
Geschäftsstelle des Landesbeauftragten für Inklusion der Menschen mit Behinderungen
Durchsetzungsstelle
Archivstraße 1
01097 Dresden
 

Telefon:         0351 564-10713
Fax:                 0351 564-10999
E-Mail:           durchsetzungsstelle(at)sk.sachsen.de
Webseite:     www.durchsetzungsstelle.sachsen.de

So finden Sie uns:

Kommunaler
Versorgungsverband Sachsen
Marschnerstraße 37
01307 Dresden
Tel.: 0351 4401-0
Fax: 0351 4401-555
Öffnet Mailprogramm zentrale@kv-sachsen.de

Zum Seitenanfang