Heilfürsorge

Für Beamte des feuerwehrtechnischen Dienstes übernimmt der Dienstherr aufgrund des erhöhten Berufsrisikos mit der Heilfürsorge die im Einzelfall entstandenen Krankheitskosten in voller Höhe. Feuerwehrbeamte im Ruhestand erhalten statt dessen Beihilfe.

Der KVS ist die Heilfürsorgestelle für die heilfürsorgeberechtigten kommunalen Feuerwehrbeamten im Freistaat Sachsen.

Mit der Heilfürsorge-Chipkarte des KVS können die Feuerwehrbeamten alle ärztlichen und zahnärztlichen Leistungen sowie Krankenhausbehandlungen ebenso bequem in Anspruch nehmen wie gesetzlich Krankenversicherte.

Wie bei der Beihilfe erbringt der KVS auch im Rahmen der Heilfürsorge einen Rundum-Service und entlastet damit die Dienstherren maßgeblich. Der Datenschutz ist in besonderem Maße gewährleistet: Die Heilfürsorgeakten werden beim KVS geführt, die sonstigen Personalakten verbleiben beim Mitglied.

Weitere Informationen enthalten unsere Merkblätter.

MITGLIEDER-LOGIN

SUCHE