Kunden

Kunden des KVS sind seine Mitglieder und Angehörigen sowie die sonstigen Beihilfeberechtigten.

Pflichtmitglieder des KVS sind:

  • die Gemeinden
  • die Verwaltungsverbände
  • die Landkreise
  • die Zweckverbände
  • die Sächsische Anstalt für kommunale Datenverarbeitung
  • die öffentlich-rechtlichen Sparkassen
  • der Kommunale Sozialverband Sachsen
  • die Unfallkasse Sachsen


Darüber hinaus hat der KVS auch freiwillige Mitglieder. Das können sein: Körperschaften, Anstalten und Stiftungen des öffentlichen Rechts, die im Freistaat Sachsen ihren Sitz haben, sowie juristische Personen des Privatrechts, denen ausschließlich oder mehrheitlich Mitglieder des KVS angehören oder die von diesen maßgeblich beeinflusst werden.

Freiwillige Mitglieder sind beispielsweise der Sächsische Städte- und Gemeindetag e. V., der Sächsische Landkreistag und der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR). Die freiwillige Mitgliedschaft kann auch allein zum Zwecke der Übernahme der Gewährung von Beihilfen erworben werden (sog. Beihilfemitgliedschaft).

Angehörige des KVS sind die Beamten und Ruhestandsbeamten der Mitglieder sowie deren versorgungsberechtigte Hinterbliebene. Angehörige sind auch die versorgungsberechtigten Angestellten der Mitglieder, wenn sie eine beamtenrechtliche Versorgungszusage besitzen.

Für die Inanspruchnahme des vom KVS angebotenen Personalservice ist es nicht erforderlich, Mitglied des KVS zu sein. Unsere Kunden sind hier auch privatrechtlich organisierte Arbeitgeber, die das Tarifrecht des öffentlichen Dienstes anwenden.

Informationen zu den Kunden der Zusatzversorgungskasse des KVS erhalten Sie hier.

MITGLIEDER-LOGIN

SUCHE