Rechtsgrundlagen

Die ZVK ist eine rechtlich unselbstständige Sonderkasse des KVS. Rechtsgrundlage für die ZVK ist das am 01.01.1993 in Kraft getretene Gesetz über den Kommunalen Versorgungsverband Sachsen (SächsGKV).

 

Die Angelegenheiten der ZVK sind in der auf der Grundlage des SächsGKV erlassenen Satzung geregelt. Den darin enthaltenen versicherungs- und leistungsrechtlichen Vorschriften liegt der Tarifvertrag über die zusätzliche Altersvorsorge der Beschäftigten des öffentlichen Dienstes – Altersvorsorge-TV-Kommunal (ATV-K) – zu Grunde.

 

Weitere für die ZVK relevante Rechtsvorschriften finden Sie hier.

MITGLIEDER-LOGIN

SUCHE