Logo KVS verlinkt auf die Startseite

KVS als Arbeitgeber

Foto einer Mitarbeiterin des KVS
Ihr starker Dienstleister.

Deine Ausbildung beim KVS


Der KVS bildet Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) in der Fachrichtung Landes- und Kommunalverwaltung für den öffentlichen Dienst aus.

Zur theoretischen Ausbildung besuchen die Auszubildenden das Berufliche Schulzentrum „Otto-Lilienthal“ in Freital-Dippoldiswalde und vertiefen ihr Wissen bei der Dienstbegleitenden Unterweisung am Sächsischen Kommunalen Studieninstitut Dresden.

Im praktischen Teil der Ausbildung erhalten die Auszubildenden Einblick in die spezifischen Rechtsgebiete der Beamtenversorgung, Beihilfe und Zusatzversorgung. Sie erwerben damit zusätzliches Wissen zur allgemeinen theoretischen Ausbildung.

Der KVS hat einen Ausbildungsverbund mit der Stadt Pirna. In einem dreiwöchigen Praktikum lernen die Auszubildenden dort die Strukturen einer klassischen Kommunalverwaltung kennen.

Die Vergütungs- und Urlaubsansprüche ergeben sich aus dem Tarifvertrag für Auszubildende des öffentlichen Dienstes. Im ersten Jahr beträgt das Ausbildungsentgelt 1.018,26 € brutto. Es erhöht sich mit jedem Ausbildungsjahr. Die Auszubildenden erhalten eine betriebliche Altersvorsorge, eine Jahressonderzahlung und die Lernmittel.

Zusätzlich erhalten die Auszubildenden bei Bestehen der Abschlussprüfung eine Abschlussprämie von 400 € brutto.

In unserem Flyer (PDF) haben wir alle Informationen zur Ausbildung beim KVS zusammengetragen.

So finden Sie uns:

Kommunaler
Versorgungsverband Sachsen
Marschnerstraße 37
01307 Dresden
Tel.: 0351 4401-0
Fax: 0351 4401-555
Öffnet Mailprogramm zentrale@kv-sachsen.de

Zum Seitenanfang